CALENdeRsign Spass 

mit etwas beißender Satire über Himmel und Hölle, Sterne und Götter ... , 
aber nur für jene, die Humor haben.


Wie das Christkind auf den Weihnachtsbaum kam

Es war einmal ... vor langer Zeit, kurz vor Weihnachten, als der Weihnachtsmann sich auf den
Weg zu seiner alljährlichen Reise machen wollte, aber nur auf Probleme stieß: Vier seiner Elfen feierten krank, und die Aushilfs-Elfen kamen mit der Spielzeug-Produktion nicht nach. Der Weihnachtsmann begann schon den Druck zu spüren den er haben würde wenn er aus dem Zeitplan
geraten sollte. Dann erzählte ihm seine Frau dass Ihre Mutter sich zu einem Besuch angekündigt hatte. Die Schwiegermutter hat dem armen Weihnachtsmann gerade noch gefehlt. Als er nach draußen ging um die Rentiere aufzuzäumen bemerkte er, dass 3 von ihnen hochschwanger waren und sich
zwei weitere aus dem Staub gemacht hatten, der Himmel weiß wohin. Welch Katastrophe. Dann begann er damit den Schlitten zu beladen, doch eines der Bretter brach und der Spielzeugsack fiel so zu Boden dass das meiste Spielzeug zerkratzt wurde. Shit.
So frustriert ging der Weihnachtsmann ins Haus um sich eine Tasse mit heißem Tee und einem Schuss Rum zu machen. Jedoch musste er feststellen dass die Elfen den ganzen Schnaps versoffen hatten. In seiner Wut glitt ihm auch noch die Tasse aus den Händen und zersprang in tausend kleine Stücke die sich über den ganzen Küchenboden verteilten. Jetzt gab's natürlich Ärger mit seiner Frau. Als er dann auch noch feststellen musste, dass Mäuse seinen Weihnachts-Stollen angeknabbert hatten wollte er vor Wut fast platzen.
Da klingelte es an der Tür. 
Er öffnete und da stand das Christkind mit einem riesigen Christbaum. 
Das Christkind sagte sehr zurückhaltend:
"Frohe Weihnachten Weihnachtsmann! Ist es nicht ein schöner Tag. Ich habe da einen schönen Tannenbaum für dich. Wo soll ich den denn hinstrecken?"
Und so hat die Tradition mit dem Christkind auf der Spitze des Weihnachtsbaums begonnen.


Für all jene, die es nicht wissen sollten:
Der Bischof von St. Pölten Kurt Krenn schreibt unter dem Pseudonym CHRISTIANUS jeden Sonntag in der Kronenzeitung eine Kolumne mit den Titel "50 Zeilen mit Gott".
In einer davon forderte er, man müsse die Bildworte der Kirche ernst nehmen und erklärte sogleich: "Die Kirche ist der Leib Christi"!
Nun ja, ... was aus der konsequenten Darstellung des Bildwortes CHRISTIANUS geworden ist, sehen Sie selbst.


Gott erscheint in einem Traum diesen drei Personen: Boris Jelzin, Bill Clinton und Bill Gates. Zu jeden von Ihnen sagt Gott: " Du bist einer der drei mächtigsten Männer der Erde. Ich will, daß du weißt, dass ich sehr böse darüber bin, was die Menschheit mit der Erde gemacht hat. Daher werde ich sie noch vor dem Jahr 2000 mit einer gewaltigen Flut reinigen."
Am nächsten Morgen kommt Boris Jelzin in die Staats Duma und sagt: " Ich habe 2 schlechte Neuigkeiten: 1. Gott existiert!  2. Er wird uns alle noch vor dem Jahr 2000 vernichten!"
Im Weißen Haus sagt  Bill Clinton: " Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht: Die gute ist: Es gibt Gott! Die schlechte ist: er wird noch vor 2000 eine Flut schicken!"
Bill Gates ruft seine Manager zusammen und sagt: "Ich habe zwei gute Neuigkeiten: Erstens: ich bin mit Sicherheit einer der drei mächtigsten Männer der Erde und zweitens: Wir brauchen uns keine Sorgen wegen des Millennienvirus zu machen.


Ein Mensch, der sich immer gedacht hat, in die Hölle zu kommen, stirbt. Im Jenseits empfängt ihn der Fürst der Finsternis, namens "Thewill" höchstpersönlich und lädt ihn ein sich umzusehen und sich auf einem Platz nach Belieben niederzulassen.
Der Mensch sieht sich überall um...- alle leben dort vergnügt, spielen, essen, trinken, genießen den Sex usw. Nur in einem Raum quälen einige Teufel mit Peitschen und Feuer die an Holzkreuze oder Pfähle geketteten.
Erschreckt kommt der Verstorbene zu Thewill zurück und sagt: "Ich lass mich überall gerne nieder, nur bitte nicht in dem Raum, wo gequält wird."
"Oh" sagt Thewill, "das ist ja nur der SadoMaso-Raum für die Christen und Moslems, weil die das so haben wollen."


Frage: Wie lieben einander die Igel? 
Antwort: Sehr vorsichtig!


Fisch bei Dr. Wassermann


Sie möchten welche hinzufügen?
Bitte mailen!